Forum

Herzlich Willkomen auf den Foren Seiten der Modellflieger-Gruppe Bensheim e.V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf unseren Foren Seiten ist, können Sie zwar Beiträge in den Foren lesen, aber noch keine Beiträge erstellen.
Dazu müssen Sie sich erst Registrieren, worauf Sie eine eMail gesendet bekommen um dies zu bestätigen. Nach der Bestätigung können Sie sich mit Ihren Daten einloggen und in den jeweiligen Foren Beiträge erstellen.
Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch unsere Datenschutzerklärung!
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

MXS-R 2,20 Meter

Frage an die MFG Gruppe. Wie schließe ich die beiden Höhenruder Servos an meiner großen MXS-R an ? Per y-Kabel und mache die Feineinstellung über das Gestänge oder mit Mischer um beide auch elektronisch trimmen zu können ? Matthias wie machst du das an den Großen bei dir ? Das Sietenruder sitzt im Rumpf und das steuere ich mit Stahlseil an und mit Löt Hülsen. Stahlseil verlege ich in einem Kunststoffrohr ? Lese jede sinnvolle Antwort!

Verbaut wird gerade ein Rimfire 65cc, Graupner Regler T160 Opto, GR18 inkl. Gyro, Kreisel etc., Jetimodel Max BEC 2, Savox Servos mit Titan Getriebe, Aluminium Servo Hebel, Kugelköpfe und jede Menge Kabel.

Februar muss sie fertig sein!

Hochgeladene Dateien:
  • mxs-r-3.JPG

Moin.

Also wenn die technische Möglichkeit besteht (geeigneter Sender und Empfänger), würde ich die HR Servos einzeln anschließen. Trotzdem aber anstreben, die Ruder von Anfang erst mal mechanisch über das Gestänge gleichmäßig einzustellen.

Die Stahlseile müssen nicht komplett in einem Kunststoffröhrchen verlaufen, ist aber auch kein Fehler. Solange sie gradlinig verlaufen und sie am Rumpfaustritt in einem Röhrchen geführt sind, sollte das ausreichend sein. Aber wie gesagt, komplett ist auch nicht falsch. Das kannst Du nach belieben machen.

Gruß Chris

Hi Chris,

ich hatte das Problem auch bei meiner großen SEBART Wind S-Pro:

2 Höhenruderserbos jeweils in beiden Daämpfungsflossen installiert. Dazu noch das eine invers laufend.

Habe beide Servos mit dem Emcotec DPSI V-Match auf den Höhenruder Kanal gelegt. Kosta quanta um die 20€ (hat glaube ich der Höllein).

Das kleine Ding erlaubt das anschließen beider Servos und mit der Programmierung kann Drehrichtungsumkehr und Mittelpunkt des Slave-Servos über den Fernsteuerknüppel des Kanals sehr feinfühlig eingestellt werden. Hab das Ding auch für parallel laufende Wölbklappen in den großen Seglern verbaut.

Grüße

Heino

Hallo Heino,

das mit dem Emcotec DPSI V-Match ist gar keine schlechte Idee! Ich baue demnächst den Rimfire 65cc ein, der mit einem Graupner t160+ opto verbunden ist, habe auch zusätzlich einen Jetimax BEC 2 mit zwei 2S2500 für den Empfänger drin und versorge die Savox Digital Servos und den GR18 über 4 Kabel vom Jeti BEC. Vom t160+ Opto entferne ich das rote Kabel und benutze den nicht als Spannungsversorgung für Empfänger und Servos.

Außerdem habe ich einen GR18 Kreisel Gyro etc. drin und den muss ich dann programmieren.

Rimfire und die 2 x 6S5000 ( 12S gesamt ) sitzen vorne und den Jeti und die beiden 2S muss ich so anordnen das der Schwerpunkt stimmt.

Anlenkung Höhe ist über Gewindestange genau wie die Querruder. Seitenruder ist über ein Savox im Rumpf und über Stahlseil gelöst.

So ist der Plan und bis jetzt sieht es gut aus.

VG Michael

Michael Braner Lameystraße 13, D-68165 Mannheim Mobil 0171-1908899 Mobil 0178-2009143 Modellflieger-Gruppe Bensheim e.V.

So nun sind beide Querruder vorbereitet. Elektronik und Kabelbäume sind für den EInbau vorbereitet. Nun geht es so langsam an den Komplett Einbau und das komplette Einstellen aller Ruder und an das Programmieren der Anlage.

Michael Braner Lameystraße 13, D-68165 Mannheim Mobil 0171-1908899 Mobil 0178-2009143 Modellflieger-Gruppe Bensheim e.V.

Ab und an ein Geräusch


        
Michael Braner Lameystraße 13, D-68165 Mannheim Mobil 0171-1908899 Mobil 0178-2009143 Modellflieger-Gruppe Bensheim e.V.

Nun habe ich fertig:

Kabelbäume alle fertig und eingebaut.
Jeti Max BEC2 verkabelt und eingebaut.
Servos alle eingebaut und getestet.
Regler und Empfänger eingebaut, Update durchgeführt und programmiert.
MX20 Update durchgeführt.

Offene Arbeiten:

Akku Brettchen für 2 x BEC Akku fertig stellen.
Akku Brettchen für 2 x Flug Akku fertig stellen.
Motor Zug und Sturz einstellen.

Danach Erstflug und Erfliegen der richtigen EInstellungen.

Das Frühjahr muss jetzt aber schneller kommen 🙂

Michael Braner Lameystraße 13, D-68165 Mannheim Mobil 0171-1908899 Mobil 0178-2009143 Modellflieger-Gruppe Bensheim e.V.

Am 3. Juni 2018 war es nun endlich soweit. Erstflug ( Maiden Flight ) der MXS-R im Breitling Design mit 2,20 Meter. Lange hat es gedauert.
Alexander Garten hat sich bereit erklärt den ersten Start und die erste Landung zu vollziehen. VIELEN DANK ALEX DAFÜR.

Es war kaum eine Nachtrimmung erforderlich. Schwerpunkt könnte noch ein bisschen nach vorne und der Motor Sturz und Zug müssen vielleicht an den Gewindestangen noch um eine oder zwei Umdrehungen angepasst werden.

Sie fliegt wie auf Schienen.

Ein schönes Modell.

Danke Alex

Hochgeladene Dateien:
  • mfg-mxsr.jpg
Michael Braner Lameystraße 13, D-68165 Mannheim Mobil 0171-1908899 Mobil 0178-2009143 Modellflieger-Gruppe Bensheim e.V.